Gift für die Seele b {color:#000000;} i {color:#000000;} u {color:#000000;}
Allein Allein

Spontane Mißgunst. Neid und Bewunderung. So ambivalent, so zerreißend. Ich will nicht kopieren, ich will slebst sein, aber ich kann nicht, immer sind alle besser, tiefer, gefühlvoller, schillernder, bunter...

Will schreiben, habe keine Zeit. Nehme mir keine Zeit. Will nicht mehr wegzudenken sein, will etwas hinterlassen, kann nicht wie ich will. Es ist zu wenig, immer zu wenig. Bin nicht würdig hier zu bleiben, sollte gehen, schnell und still. Keinen Wirbel machen, keine Spuren hinterlassen. Schleichen wie ein geprügelter Hund. Aber wer hat mich geprügelt? Niemand hat sich an mir die Hände beschmutzt. Höchstens ich selbst. 

 Ich drück den roten Knopf. Schon vorher kopflos. Die mechanische Stimme erklingt "Selbst zerstörung in 3...2....1...."

 ~AUS~

26.11.08 09:29


Werbung


Gratis bloggen bei
myblog.de